Softwareauswahl

Softwareauswahl mit Fragenkatalog? Am Ende sehen Sie den Wald vor lauter Bäumen nicht!

Was wir anders machen:

Softwareauswahlprojekte werden häufig über Fragenkataloge und Anschreiben der möglichen Lieferanten formalisiert. Hier und da wird so sehr viel Aufwand betrieben. Und am Ende sieht man bei beantworteten 1000 Fragen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Die möglichen Lieferanten beantworten die interpretationsfähigen Fragen meistens sowieso mit viel Spielraum.

Das bringt nur Eines: Hohen Aufwand – teilweise sogar Verwirrung!

Besser ist es die strategischen Entscheidungsparameter zu identifizieren:

  • Hat der Lieferant eine gute wirtschaftliche Basis?
  • Hat er Referenzen in meiner Branche?
  • Sind Anforderungen und Funktionalitäten im Einklang?
  • Verkörpert das Projektteam eine gute Einführungsmethodik?
  • Wie gut ist die Projektleitung?

Das sind einige Fragen, die entscheidungsrelevant sind.

Vor der Auswahl sind die Kernanforderungen herauszuarbeiten: oft entscheidet sich das passend
oder nicht passend an wenigen Prozessen, die für Ihr Geschäft allerdings elementar sind. Deren Zusammenspiel ist entscheidend.